Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 10. Februar 2016

Kerzenständer für den Ostertisch


Schaut man auf den Kalender, so überrascht es nicht, dass in wenigen Wochen bereits Ostern an die Tür anklopft.

Für den einen oder anderen ist das sicherlich ein guter Anlass etwas Dekoratives selbst herzustellen.

Wir haben mal in unseren Vorlagenfundus geschaut und so sind diese drei Kerzenständer entstanden.

Sie sollen Euch Anregung sein, was in kurzer Zeit an Dekoratives entstehen kann.
Wem es an dem Talent des Zeichnen fehlt. Es gibt Malbücher, Bilder, Clipart und viele andere Anregenungen, die Basis für ein Motiv sein können. Auch die Grundplatte, die wir in zwei Fällen als Kreis benutzt haben kann man individuell gestalten. Es kann auch ein Halbkreis oder die Form einer Wolke nach empfunden werden.
 

 Bei unserer Auswahl handelt sich um sehr einfache und schlichte Motive.


Als Kerzenaufnahme haben wir diese kleineren Glastüllen gewählt. Sie sind vom Durchmesser passend für Teelichter. Für den besseren Halt in der Bodenplatte, wurde mit dem Forsternbohrer eine kleine Senke ausgebohrt. Alternativ könnt ihr auch entsprechend der Glasgröße ein Loch aussägen und eine Platte darunter leimen.

Eine Anmerkung zum verarbeiteten Holz.

Wir haben hier unsere Reste aus 3, 4 und 6 mm Sperrholz (Gabun/Pappel/Birke)verarbeitet. Die Ständer haben eine Maximalhöhe von 12 cm. Unsere Kerzenständer bzw. die einzelnen Holzteile sind nur geschliffen, so dass eine weitere Bearbeitung mit Farben natürlich möglich ist.

So - nun habt viel Spass beim Nachbau und vielleicht schickt ihr mir mal ein Bild von euren Arbeiten.

In diesem Sinne habt eine schöne Zeit

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für den Eintrag