Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 25. Juni 2017

"Massen"-hafte Auftragsarbeiten

Bei der Fülle an Ereignissen in den zurückliegenden Monaten möchte ich Euch heute zwei Arbeiten vorstellen, die mir besonders am Herzen liegen.

Ich muss vorweg schicken, dass solche Arbeiten nicht die Regel sind und es einer Portion Ausdauer bedarf, um diese Mengen zu bewältigen. Es ist einerseits eine Herausforderung und mit viel Fleiß verbunden wieder und wieder das gleiche Motiv aus zu sägen. Andererseits sind wir in der Familie immer besonders stolz, wenn wir die „Massen“ dann konzentriert vor uns aufgebaut sehen können.

Doch worum ging es bei diesen beiden Aufträgen?

In unserer Nachbarschaft gibt es eine Familie, die mit Freude und Leidenschaft viel Zeit in Österreich verbringt. In dieser Zeit haben sie eine Lokalität kennen und schätzen gelernt.

Die KUHBAR in Lofer im Salzburger Land.

Gemeinsam mit den Inhabern Antonia und Andy wurde eines Tages ein Plan geschmiedet.
Es sollten für die Bar ganz besondere Serviettenhalter organisiert werden, die als besondere Dekoration für die Gäste dienen sollen.
Entsprechend dem Ambiente sollten diese Halter auch aus Holz angefertigt werden.

So kam unsere Familie in ihrem Plan.
Nach ersten Entwürfen einigten wir uns sowohl Kühe als auch Bullen an zu fertigen, die als Serviettenhalter zukünftig dienen sollen.

Neben dem Aussägen und dem Verleimen der Figuren mit einer Holzplatte, die als Fuß dient, mussten alle Serviettenhalter noch mehrfach gewachst werden. 

Die Ergebnisse schaut Euch auf den Bildern an:


























Der zweite Auftrag ist aus der jüngsten Vergangenheit und wird erst in naher Zukunft zur vollen Entfaltung kommen.

Es geht um die Dekoration einer Hochzeitsfeier.
Was gibt es nichts Schöneres als diesen Tag mit der Familie und mit Freunden zu genießen.

Für genau solch einen Tag wurden wir von unserer Auftraggeberin gebeten Anker her zu stellen, die als Platzhalter dienen. Darüber hinaus sollen diese Platzhalter an den Gast als eine wunderschöne Erinnerung zum Ende des Tages über gehen werden.

Unsere Aufgabe bestand darin, diese Anker aus Holz her zu stellen.
Zum besseren Stand bekamen alle einen Fuß.
Für das Namensschild wurden kleine rechteckige Holzstücke ausgesägt.
Die farbliche Gestaltung als auch die Beschriftung der Schilder wurde von der Auftraggeberin übernommen.

Auch hier einige Bilder von diesen Arbeiten:









Zu guter Letzt – Danke noch einmal für diese tollen Auftragsarbeiten.

Wir hatten den einen oder anderen Fluch auf der Zunge. Und doch – wir hatten dabei immer unseren Spaß.
Und wer weiß – was uns die Zukunft da noch an unerwartete Wünsche, Vorstellungen oder was auch immer begegnen wird…in diesem Sinne habt alle eine schöne Zeit…

Nachtrag vom 13. August 2017
Kommentar zu den Ankern:

Liebe Heike, lieber Bernd,
 
wir danken Euch sehr für Eure große Mühe und Eure tolle Arbeit. Die Anker sehen einfach super aus und haben unsere maritime Hochzeitsdeko perfekt ergänzt. Sie sind genau so geworden, wie wir uns das vorgestellt haben und auch bei unseren Gästen kamen sie sehr gut an. Das Schöne dabei: die Anker dienen uns und den Gästen heute und in Zukunft noch als Erinnerung an diesen besonderen Tag und zugleich auch als Dekoration der Wohnung. :o)
 
Herzlichen Dank und macht weiter so mit Euren schönen Holzarbeiten!
 

Viele Grüße
Sonja & Frank






Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für den Eintrag